Saison für Salate: Viele leckere Blattsalate für deine Sommerküche

Wenn die Temperaturen steigen, steigt auch unser Appetit auf knackigen Salat. Beilage zum Grillen oder leichtes Mittagessen in der Pause - grüner Salat passt immer.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Salatsaison© Ujac - Fotolia.com

Salat essen alle gerne, aber kaum jemandem ist bewusst, dass es auch bei Salatsorten unterschiedliche Saisons gibt. Im Mai beginnt die Saison für viele Sorten, die wir auf dem Teller oder als Smoothie im Glas verzehren können.

Eisbergsalat oder Feldsalat sind wahrscheinlich die bekanntesten Salate, dabei gibt es wirklich viele verschiedene Salatsorten.

Die meisten haben im Sommer oder Spätsommer Saison – perfekt für leichte, schnelle Gerichte bei heißem Wetter. Mit Blattsalaten lassen sich besonders leckere Sommergerichte zaubern, die viel ausgefallener werden können als ein einfacher Bauernsalat.

Batavia mit Champignons und Haselnuss

Zutaten:

  • 150 g Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Zitronensaft einer Bio-Zitrone
  • 2 EL Schnittlauch
  • 2 EL Kerbel
  • 1 Bataviasalat
  • 200 g Kirschtomaten
  • 30 g gehobelte Haselnüsse

Zubereitung:

Die Champignons kleinschneiden. Die Zwiebel ebenfalls kleinschneiden. In einer Pfanne die Zwiebel andünsten und die Champignons mitanbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Für die Sauce den Senf, Essig, Zitronensaft und etwas Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Kräuter zugeben. Den Salat waschen und nach Belieben in kleinere Stücke zerpflücken. Dann in einer Schüssel mit der Sauce vermischen.

Die Tomaten waschen und halbieren. Haselnüsse goldgelb rösten. Salat auf einen Teller geben. Die Pilze und Tomaten auf dem Salat verteilen und mit Haselnüssen bestreuen.

Physalis-Apfel-Eichblatt Kombination

Zutaten:

  • 1 Eichblattsalat
  • 1 Schälchen Physalis
  • 1 Apfel
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Balsamico
  • 1 EL Walnüsse
  • Salz
  • Wasser oder Weißwein

Zubereitung:

Die Physalis waschen und halbieren. Den Apfel in kleine Stücke schneiden, alles in einer Pfanne anbraten. Mit etwas Wasser oder Weißwein ablöschen. Nun etwas köcheln lassen.

Die Walnüsse klein hacken. Die Salatblätter auf einen Teller geben. Die Früchte aus der Pfanne darübergeben. Aus dem Bratensaft, Öl, Balsamico und den Walnüssen eine Sauce rühren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat träufeln.

Den Salat mit Walnüssen und Physalis dekorieren.

Warmer Endiviensalat

Zutaten:

  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ Kopf Endiviensalat
  • Muskatnuss
  • 1 Prise Zucker
  • Bio-Zitronensaft

Zubereitung:

2 Zwiebeln würfeln. 1⁄2 Kopf Endiviensalat waschen. Blätter in Streifen schneiden.

1⁄2 EL Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebeln dünsten. Endiviensalat dazugeben und zugedeckt 2 Minuten garen, bis der Salat zusammenfällt. Flüssigkeit evtl. abgießen. Mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss, 1 Prise Zucker und etwas Zitronensaft abschmecken

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Für eure Küche
Mehr Ideen und Inspirationen