Mit Ayurveda auf Reisen: Ausgeglichenheit, Energie und Kraft auch unterwegs – mit New Age Ayurveda

Gerade wenn man beruflich viel auf Reisen sein muss, vielleicht sogar weltweit über verschiedene Zeitzonen hinweg unterwegs ist, hält Ayurveda Tipps und Möglichkeiten bereit, den damit verbundenen Stress zu mindern.
Harsha-Gramminger
von Harsha Gramminger
Ayurveda auf Reisen© NicoElNino - Fotolia.com

Ayurveda bietet, obwohl es schon mehr als 5000 Jahre alt ist, immer noch aktuelle Hilfestellungen für Menschen im 21. Jahrhundert. Harsha Gramminger, profilierte Ayurveda-Ärztin und Präsidentin des European Ayurveda Council zeigt im Gespräch mit evidero, wie New Age Ayurveda Reisende positiv unterstützen kann.

Das Interview führt: Annette Coumont

evidero   Zuerst die Frage: Warum New Age Ayurveda? Haben wir hier nur einen neuen Namen für Altbewährtes?

Nein, New Age Ayurveda gibt uns modernen Menschen einfach umsetzbare Tipps und Regeln. Dies ist die Grundlage dafür, im eigenen Leben wirklich etwas ändern zu können.

Heute muss alles schnell gehen – „to go“ ist das Stichwort. Die Menschen wollen heute einfach zu realisierende Tipps bekommen. Dann setzen sie sie auch um. Mit New Age Ayurveda habe ich den breiten Wissensschatz des Ayurveda für unsere modernen Zeiten aufbereitet, damit die Menschen die praktikablen Tipps und Regeln finden, die sie leicht in ihren Alltag integrieren können.

Gerade, wenn Menschen viel auf Reisen sind, egal ob beruflich oder privat, nimmt der Stress zu. Wir sprechen davon, dass das Vata steigt. Durch gezielte Übungen und Ernährungstipps kann mit New Age Ayurveda eine Harmonisierung stattfinden, um wieder in den Einklang mit sich selbst zu kommen. Dies kommt der reisenden Familie ebenso zugute, wie dem Erfolg der beruflichen Reise.

evidero   Ist beim Thema Reisen auch die “Dosha-Konstitution” entscheidend oder haben wir hier eher allgemeine Tipps und Regeln?

Jeder Mensch ist individuell und von seiner eigenen angeborenen Konstitution geprägt – egal ob er auf Reisen geht oder nicht. Im Ayurveda ist die Dosha-Konstitution grundsätzlich entscheidend, denn auf Reisen reagiert jeder Mensch entsprechend seiner Konstitution. Also müssen wir dies berücksichtigen.

Im Ayurveda kennen wir drei Doshas, Vata, Pitta und Kapha, die die Konstitution bestimmen. Denn jeder von uns zeigt ein anderes genetisches Muster auf. Folglich reagieren wir auch auf Reisen, entsprechend unserer Konstitution unterschiedlich. Dosha kann auch mit Bioenergie übersetzt werden.

Im Ayurveda ist die Individualität des Menschen bis ins kleinste Detail beschrieben. Um die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit zu fördern, ist daher unabdingbar wichtig zu wissen, welche Konstitution vorliegt. Darauf abgestimmt gibt es im Ayurveda Hinweise zu Tagesritualen, Ernährung etcetera und eben Hinweise zum Verhalten auf Reisen. Bevor wir auf Ayurveda und Reisen speziell eingehen, stelle ich noch einmal die Typen dar.

Diese Dosha Typen gibt es

Der Vata-Typ: genial, kreativ und manchmal ein wenig chaotisch

Der Vata-Typ ist eher quirlig, kreativ und lässt sich schwer einfangen – weder von sich selbst noch von äußeren Umständen. Sich festlegen ist nicht sein Ding, es könnten ja noch so viele Sachen dazwischen kommen, die ebenfalls interessant sind. Seine Ideen sprudeln, er arbeitet viel, ist aber nicht so strukturiert und ergebnisorientiert, wie der Pitta-Mensch. Reisen bringt bei ihm Unruhe hinein.

Der Pitta-Typ: strukturiert, diszipliniert und immer zupackend

Pitta-Menschen sehen die Arbeit, gehen nie mit leeren Händen, wenn sich auf dem Weg gleich etwas erledigen lässt, können sich disziplinieren und setzen ihre Ziele mit viel Energie durch. Sie sind meist die „Manager“, gute Kommunikatoren und engagieren sich bis zur eigenen Erschöpfung, was gerne aber gar nicht so wahrgenommen wird.

Der Kapha-Typ: Der Fels in der Brandung im Energiespar-Modus

Scheinbar fliegt ihm alles zu, mit wenig Aufwand erreicht er seine Ziele und wenn es im Büro tobt, seine Vata und Pitta-Kollegen hektisch und rot angelaufen durch die Gegend rennen, ist er der sprichwörtliche Fels in der Brandung. Mit Abstand und Ruhe schaut er sich die Situation an und läßt sich nicht durch äußere Einflüsse zu übereilten Entscheidungen drängen.

Damit alle drei Typen ihre Stärken leben können, benötigen sie typgerechte Unterstützung, insbesondere auf Reisen, die Ayurveda bereithält.

evidero   Warum stört das Reisen eigentlich die Doshas?

Reisen bedeutet Bewegung. Es aktiviert die mobilen Eigenschaften von Vata, das heißt: Unser Vata erhöht sich. Insbesondere, wenn wir schnell im Auto, Zug oder mit dem Flugzeug unterwegs sind und vielleicht noch Tages- und Jahreszeiten überwinden. Schlafstörungen oder Verdauungsstörungen oder Muskelverhärtungen sind typische Begleiterscheinungen, über die die Menschen immer wieder klagen.

evidero   Sie sind ja selber häufig unterwegs: In den USA, in Indien, aber auch europaweit. Haben Sie zunächst erst einmal ein paar grundsätzliche Tipps für uns?

Gerne. Zunächst ist es hilfreich, Folgendes zu beherzigen:

  • Leben Sie im Hier und Jetzt, vergessen Sie, dass Sie eine Zeit- oder eine Wetterzone verlassen haben.
  • Stellen Sie Ihre Uhr direkt auf die Ortszeit um.
  • Schlafen Sie zur gleichen Uhrzeit wie die Einheimischen.
  • Essen Sie mit den Einheimischen, aber nur, wenn Sie Hunger haben.
  • Wenn Sie es schaffen, Ihren Verstand von der Vergangenheit weg in das Jetzt zu holen, werden Sie kaum Symptome eines Jetlags verspüren.
  • Jetlags sind besonders gravierend, wenn wir uns ständig daran erinnern, wieviel Uhr es in unserem Herkunftsland war und was wir zu dieser Zeit zu tun pflegten. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir, dass wir uns auch zu Hause mal mehr oder weniger gut in unserer Haut fühlen, das hat nichts mit Ortsveränderungen zu tun, sondern mit den üblichen biologischen Schwankungen.

Darüber hinaus bereite ich meine Reisen sorgfältig vor. Grundsätzlich gehören in meine Reisetasche Utensilien, die mir auch im Alltag wichtig sind: Ayurvedische Gewürze, Räucherstäbchen, meine Yogamatte und meine ayurvedische Hausapotheke. Damit nehme ich das Gefühl von Beständigkeit mit, das sehr hilfreich ist, das aktivierte Vata zu erden und zu stabilisieren.

evidero   Was empfehlen Sie nun den einzelnen Dosha-Typen für die Reise?

Neben den allgemeinen Tipps empfehle ich doshagerechte Gewürzmischungen, die helfen, das aufschießende Vata zu bändigen. Man kann sie prima selber herstellen und gut licht- und luftgeschützt in einem dunklen Glas halten sie sich gut einen Monat lang.

Meine Vata-Gewürzmischung, um erhöhtes Vata bei Reisen zu reduzieren

Falls Sie ein Vata-Typ sind oder Ihr durch das Reisen erhöhtes Vata reduzieren wollen, wenn Sie sich erden, wärmen und Ihr Agni (Verdauungsfeuer) erhöhen wollen, ist es gut, die unten angeführte Mischung in folgendem Verhältnis zuzubereiten:

Vata-Churna

  • ¼ TL Kreuzkümmel (indischer Cumin)
  • ½ TL Senfsamen (schwarz)
  • ⅓ TL schwarzes Salz (Kala Namak)
  • 1 Msp Asafötida (Hing)
  • ¼ TL Kurkuma
  • ¼ TL Zimt
  • ¼ TL grüner Kardamom
  • 1 Msp Pimentpulver
  • 1 Prise Anis
  • 1 Prise Ajowan

Nehmen Sie sich etwas frischen Ingwer mit auf die Reise und schneiden Sie jeweils eine Scheibe klein und mischen Sie es sich unter Ihr Essen.

Meine Pitta-Gewürzmischung, um Doshas auszugleichen und Agni zu regulieren

Falls Sie ein Pitta-Typ sind oder sich in sehr fordernden Meetings während Ihrer Reise befinden, greifen Sie zum kühlenden, Dosha ausgleichenden, Agni regulierenden und mentale Rajas (aktiver bewegter Verstand) reduzierenden Pitta Churna (Gewürzpulver). Sie können es in folgendem Verhältnis erstellen:

Pitta-Churna

  • ¼ TL Methi (indischer Bockshornklee)
  • ½ TL Kurkuma
  • ¼ TL Kardamom
  • 1 Msp Zimt
  • ¼ TL schwarzes Salz (Kala Namak)
  • 1 Lorbeerblatt ganz, zerkleinert
  • 1 TL Koriander
  • ¼ TL Rohrzucker (falls erwünscht)

Nehmen Sie sich zusätzlich noch Kokosraspeln mit, die eine kühlende Wirkung haben und das Essen zugleich würzen.

Meine Kapha-Gewürzmischung für Lebendigkeit und Leichtigkeit auf Reisen

Falls Sie ein Kapha-Typ sind, schwer in Gang kommen, Probleme mit Ihrem Gewicht haben und leicht frieren, wird das folgende Churna zu Ihrem Reisebegleiter werden, weil es Sie erwärmt, Ihr Agni erhöht und Sie sich nach dem Essen auch noch lebendiger fühlen.

Eine Anmerkung zu Kala Namak: Das schwarze Salz schmeckt schweflig und enthält Kalium anstelle des in Salz üblichen Natriums, weshalb es auch bei erhöhtem Blutdruck und Wassereinlagerungen als Gewürz benutzt werden kann. Es soll außerdem Eisen enthalten und die Verdauung unterstützen. Das schwarze Salz wird in vielen ayurvedischen Kochrezepten und in der ayurvedischen Medizin verwendet.

Sie können Ihr Kapha Churna in folgendem Verhältnis herstellen:

Kapha-Churna

  • ½ TL getrocknetes Ingwerpulver
  • ¼ TL Kreuzkümmel (indischer Cumin)
  • ½ TL schwarze Senfsamen
  • ¼ TL Asafötida (Hing)
  • 1 Nelke
  • 1 Msp Chili
  • 1 Msp Tulsi (indisches Basilikum)
  • 1 Msp Rosmarin
  • ½ TL Kurkuma
  • ¼ TL Zimt
  • 1 Msp getrocknetes Knoblauchpulver (kann auch entfallen)
  • ⅓ TL schwarzes Salz (Kala Namak)

Dieses Churna schmeckt scharf und sollte in minimaler Menge benutzt werden, es sei denn, Sie mögen Schärfe besonders gerne.

Meine Tridoshia-Gewürzmischung für die ganze Familie auf Reisen

Mit diesen Gewürzmischungen können Sie gut starten. Wenn Sie mit Ihrer Familie unterwegs sind, dann empfiehlt sich die Tridoshia-Gewürzmischung. So brauchen Sie nicht verschiedene Gewürzmischungen mitnehmen und können trotzdem Ihre Doshas ausgleichen. Bei Kindern können Sie den Knoblauch weglassen und stattdessen nur etwas Asafoetida (Hing) benutzen.

Tridosha-Churna

  • ½ TL Kurkuma
  • ¼ TL Kardamom
  • ½ TL Koriander
  • ¼ TL Zimt
  • ⅓ TL schwarzes Salz (Kala Namak)
  • ¼ TL Kreuzkümmel (indischer Cumin)
  • ¼ TL Senfsamen (schwarz)
  • 1 Prise Hing oder ¼ TL getrocknetes Knoblauchpulver
  • ¼ TL Bockshornklee (Methi)
  • ¼ TL Rohrzucker (falls Zucker erwünscht ist)
  • einige Fäden Safran

Mit diesen Rezepten können Sie Ihre Speisen würzen und unterstützen so sehr wirkungsvoll ihren Körper dabei, das erhöhte Vata und die vielen neuen äußeren Einflüsse abzufedern. Sie werden merken, wie Sie leistungsfähig und energiegeladen sind und dennoch sehr ausgeglichen.

evidero   Das waren ja jetzt schon eine Menge Hinweise. Das Problem beim Reisen ist ja häufig auch das lange Sitzen. Was empfiehlt Ayurveda, damit ich mich wieder wohlfühle?

Sitzen ist in der Tat ein Problem. Die Beine werden schwer, gleichzeitig wird der Körper unruhig. Hier haben wir ein paar einfache Übungen, die aber sehr wirkungsvoll sind. Zwei möchte ich Ihnen vorstellen.

Eine meiner Lieblingsübungen ist die Fußpumpe, denn bei langem Sitzen ist es wichtig, die Venentätigkeit zur Blutzirkulation in den Beinen anzuregen. Wenn Ihre Schuhe die Bewegungen nicht zu sehr einschränken sollten, stellen Sie sie kurz zur Seite. Diese Übung eignet sich dazu, die Venentätigkeit anzuregen, die durch vieles Sitzen eingeschränkt wird und zu geschwollenen und schmerzenden Beinen führen kann. Außerdem hilft sie, Thrombosen vorzubeugen:

Übung bei langem Sitzen: Die Fußpumpe

  1. Stellen Sie sich dazu auf das rechte Bein und pendeln Sie mit dem anderen Bein nach hinten.
  2. Strecken Sie den Fuß bewusst aus. Beim Vorpendeln den Fußes soweit wie möglich die Zehenspitze anheben
  3. Wenn das Bein vorne ist, strecken Sie den Fuß aus. Dann pendeln Sie den Fuß mit gestreckter Zehenspitze wieder zurück.

Führen Sie diese Bewegungen einige Male aus. Wechseln Sie dann das Bein.

Eine weitere einfache Übung für lange Reisen: Die Streckung der Wirbelsäule

Damit sich Ihre Wirbelsäule zwischendurch wieder streckt und die Bandscheiben entlastet werden, üben Sie die Wirbelsäulenstreckung an Ihrer Sitzlehne oder suchen Sie sich eine freie Wand im Zug:

  1. Stellen Sie sich mit leicht geöffneten Beinen ca. eine Oberkörperlänge mit ausgestreckten Armen vor eine freie Wand im Zugabteil oder im Gang.
  2. Während des Einatmens strecken Sie Ihre Arme über den Kopf aus.
  3. Während des Ausatmens beugen Sie sich langsam aus der Hüfte heraus nach vorne, bis Sie die Hände auf die Stuhllehne legen können.
  4. Der Rücken kommt in eine horizontale Haltung und bildet mit den Beinen einen rechten Winkel.
  5. Machen Sie Ihren Rücken ganz lang, sodass Kopf und Rücken eine Linie bilden. Wenn Sie das Schambein leicht zum Bauchnabel schieben, vermeiden Sie, ins Hohlkreuz zu gehen.
  6. Atmen Sie einige Mal tief ein und aus und spüren Sie, wie Ihr Rücken immer länger wird. Sie können diese Übung auch mithilfe der Wand ausführen.
  7. Achten Sie auf eine tiefe gleichmäßige Atmung, da Zwerchfell und Becken miteinander in Verbindung stehen.

evidero   Herzlichen Dank. Das hilft sicher sehr gut, lange Reisen erträglich zu gestalten. Aber nun zum Schluss noch eine Frage: Was mache ich, wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin? Hat Ayurveda auch da einen guten Rat?

Sicher. Kinder spielen im Ayurveda genau die gleiche Rolle wie Erwachsene. Auch sie haben ihre eigene Konstitution und brauchen entsprechend Unterstützung. Das einfachste und wichtigste vorab: Machen Sie viele Pausen, wenn Sie mit Ihren Kindern im Auto unterwegs sind. Das kürzt die Reise, es gibt immer wieder Abwechslung und Bewegung. Das hilft der ganzen Familie.

Die Gewürzmischungen sind ebenso für Kinder gedacht. Ansonsten nehmen Sie die Tridosha-Mischung für alle. Machen Sie Bewegungsübungen oder schauen Sie, ob Sie gefahrlos eine Strecke auf dem Parkplatz rennen können.

Und noch ein Tipp: Fast Food ist ja sehr beliebt unterwegs, tut aber nicht gut, denn die Unruhe wird durch zu viel Fett, Salz und Zucker noch gesteigert. Der Körper fühlt sich zusätzlich beschwert. Planen Sie stattdessen mit Ihren Kindern ein leckeres Picknick ein (geht auch im Zug oder Flugzeug!). Nehmen Sie zum Beispiel frisches Obst, einen leckeren Karottenkuchen oder eine Thermoskanne mit Suppe mit. Ungesüßte Tees oder Wasser vertreiben den Durst und belasten nicht durch zu viel Zucker. Damit wird auch eine längere Reise mit Kindern für alle Beteiligten entspannter.

evidero   Frau Dr. Gramminger, herzlichen Dank für Ihre Tipps. Das klingt danach, dass wir mit Ayurveda wirklich viele Alltagssituationen erfolgreich unterstützen können.

evidero Tipp: European World Ayurveda Congress

Im Herbst wird mit dem European World Ayurveda Congress in Koblenz die größte und prominent besetzteste Ayurveda Veranstaltung in Deutschland, organisiert von Harsha Gramminger, stattfinden: http://www.ayurvedacongress.eu/en/

Harsha-Gramminger
Dr. med. Harsha Gramminger studierte Humanmedizin und fand mit den Jahren im Ayurveda ihren Schwerpunkt. Außerdem bildet sie auch Ärzte und Therapeuten aus.

Ayurveda
Hier findet ihr Harsha Grammingers Bücher