Nachhaltig abnehmen: Die 5 Voraussetzungen, damit du endlich abnimmst

Wen stört nicht das eine oder andere Fettpölsterchen an der eigenen Figur. Übergewicht ade! Diese 5 leicht umsetzbaren Tipps zum Abnehmen helfen dir dabei.
Domy Dolle
von Romy Dollé
Entspannte Frau auf dem Sofa: Entspannung ist eine Voraussetzung zum Abnehmen© Syda Productions - Fotolia.com

Körperfett abbauen muss überhaupt keine Tortur sein. Mit einem “menschengerechten” Lebensstil, funktioniert das Gewichtsmanagement fast automatisch. Menschengerecht heißt: Sie müssen nicht hungern und auch nicht stundenlang Sport treiben. Nein, es ist ziemlich genau das Gegenteil. Es ist fast wie dauernd in den Ferien zu sein.

1. Gesunder Schlaf ist wichtig zum Abnehmen

  • Richten Sie Ihr Schlafzimmer so ein, dass Sie ungestört und tief schlafen können.
  • Alle elektronischen Geräte aus dem Schlafzimmer entfernen
  • Alles aus dem Schlafzimmer entfernen, was nicht notwendig ist
  • Zimmer aufgeräumt und sauber halten
  • Täglich lüften
  • In eine gute Matratze investieren
  • Schlafzimmer total verdunkeln (lichtdichte Vorhänge)
  • Smartphone nicht mit ins Bett nehmen!

Im Durchschnitt brauchen wir Menschen regelmäßig 8 Stunden Schlaf. Probieren Sie in den nächsten Ferien aus, wie viel Sie benötigen. Anschließend gehen Sie rechtzeitig ins Bett, damit Sie Ihre notwendigen Stunden schlafen können. Machen Sie dies zu einer Priorität in ihrem Leben. Sie werden am nächsten Tag mehr leisten und bessere Entscheidungen treffen, als wenn sie bis tief in die Nacht noch Arbeiten erledigen oder sich vor dem Fernseher wachhalten.

Wieso ist dies eine wichtige Grundlage zum erfolgreich abnehmen? Der Körper kann sich optimal erholen und regenerieren, sie sind entspannter und treffen bessere Entscheidungen, sie benötigen weniger Süßigkeiten und Kaffee um durch den Tag zu kommen.

Besonders lästig nach dem Abnehmen: der Jojo-Effekt. So kannst du ihn vermeiden

2. Mehr Wasser trinken hilft beim Abnehmen

Ein altbekannter Ratschlag und trotzdem befolgen ihn die wenigsten. Nehmen Sie sich vor, dass Sie zu jedem Kaffee oder auch Alkohol ein großes Glas Wasser trinken. Zuerst Wasser und dann das andere Getränk. Zusätzlich noch vor jedem Snack und jeder Hauptmahlzeit ein großes Glas Wasser trinken. Machen Sie das Wassertrinken zum Ritual. Sie werden erstaunt sein, wie viel wohler und leichter Sie sich fühlen.

Warum ist dies hilfreich zum Abnehmen? Jede Zelle besteht hauptsächlich aus Wasser. Helfen Sie Ihren Zellen, sich vollzusaugen, damit sie funktionieren, sich reinigen und Umwelt- und Nahrungsgifte ausschwemmen können. Je weniger Schadstoffe im Körper sind, desto einfacher kann der Körper sich selbst optimieren, dazu gehört auch das Körperfett.

3. Bewusste und regelmäßige Entspannung gegen Fettpolster

Haben Sie keine Zeit zum Meditieren? Das macht nichts, denn tiefe Entspannung kann nicht nur beim Meditieren erreicht werden. Sie können auch bei anderen Aktivitäten in den Alphazustand gelangen. Dies kann beim Spaziergang in der stillen Natur sein, beim Malen, Singen, Musizieren oder eben beim Meditieren. Es gibt viele verschiedene Arten, zu meditieren. Informieren Sie sich und probieren Sie die unterschiedlichen Methoden aus, bis Sie die passende für sich finden. Geführte Meditation ist oft der Einstieg. Es gibt dazu eine hilfreiche App von Headspace.

Welchen Einfluss hat Entspannung auf die Reduktion von Körperfett? Anspannung – mental oder körperlich – macht das Abnehmen sehr schwierig. Der Körper ist in einem chronischen Stresszustand und hält alles fest, was da ist. Der Körper lässt nicht los und so bleibt das Fett auf der Hüfte und am Bauch, ziemlich egal was Sie essen. Sind Sie entspannt und erholt kann der Körper loslassen und zusammen mit der richtigen Ernährung sich selbst regulieren und dabei auch das Körperfett optimieren.

4. Abnehmen mit natürlichen Nahrungsmittel

Konsequent reine, natürliche Nahrungsmittel essen ohne künstliche Zusatzstoffe (Aromen, Farbstoffe, Weichmacher, Stabilisatoren, Konservierungsmittel, etcetera.). Sie werden erstaunt sein, dass die meisten Genussmittel und abgepackten Produkte nicht mehr auf Ihrer Einkaufsliste stehen werden.

Sie werden etwas mehr Zeit in der Küche beim Kochen verbringen und sich mehr mit Nahrungsmitteln auseinandersetzen. Sie werden viel lernen und Ihr Bewusstsein schärfen.

Sobald Ihr Körper nicht mehr durch künstliche Zusatzstoffe irritiert ist, erhalten Sie zur richtigen Zeit die natürlichen Signale, was der Körper braucht. Das starke Hungergefühl (nicht die Lust auf Süßigkeiten), wenn der Körper Energie braucht. Das klare Zeichen, dass genug Nahrung im Magen ist, das sogenannte Sättigungsgefühl. Lust auf Fleisch oder Fisch, wenn der Körper Proteine braucht. Nach dem Essen sind Sie zufrieden und denken über mehrere Stunden nicht ans Essen oder Süßigkeiten. Sie können konzentriert arbeiten.

5. Nährstoffmangel führt zu Heißhungerattacken – So vermeidet man ihn

Solange Sie an Nährstoffmängel leiden, erhalten Sie Hungersignale vom Körper. Viele Übergewichtige Personen essen mehr als genug Energie (Kalorien), sie essen jedoch nicht ausgewogen und leiden an Mangelerscheinungen.

Machen Sie einen Bluttest und lassen Sie sich von einem Nährstoffspezialisten beraten. Es ist viel effektiver und effizienter, wenn Sie die Mängel spezifisch angehen und beheben, anstatt ein Multivitamin und Spurenelemente-Mix zu konsumieren.

Der Körper signalisiert Hunger, solange er Defizite hat. Es ist sehr schwierig, genau zu spüren, welches Vitamin oder Spurenelement fehlt und dieses durch die passenden Nahrungsmittel aufzufüllen. Sobald der Körper keine Mängel mehr hat, wird er nur noch Hungersignale senden, wenn er Energie braucht. Abnehmen wird automatisch einfacher, wenn Sie nicht dauernd gegen (Heiß-)Hunger ankämpfen müssen.

Helfen Sport und Bewegung beim Abnehmen?

Sie fragen sich jetzt sicher, wieso Sport und Bewegung nicht erwähnt wird. Um Körperfett abzubauen sind ausreichend Schlaf, Entspannung und natürliche Lebensmittel, die alle Nährstoffe beinhalten, die Basis.

Menschengerecht leben heißt aber auch, sich zu bewegen. Das bedeutet aber nicht, täglich Sport zu treiben. Es heißt, sich viel und lustvoll zu bewegen. Je besser Sie schlafen, entspannen und essen, desto mehr Lust und Energie wird Ihr Körper haben, sich zu bewegen – zu spazieren, tanzen, schwimmen, radfahren oder mit den Kindern herum zu toben.

Das Frühstück ist die beste Grundlage für einen gesunden Tag. Mit diesen Rezepten bleibst du garantiert satt bis zum Mittagessen. 

Domy Dolle
Expertin: Romy Dollé
Romy Dollé ist zertifizierte Primal Blueprint Expertin und Buchautorin mehrerer Paleo Lebensstil Bücher. Seit 2007 lebt sie einen Paleo/Primal Lebensstil und konnte so ihre Gesundheit signifikant verbessern und ästethische Körperziele erreichen...

Bücher
Hier findet ihr Romy Dollés Bücher

  • Romy Dollé

    Hallo zusammen, haben dir die Tipps weitergeholfen? Was ist deine grösse Herausforderung beim Abnehmen? Gerne stehe ich dir mit weiteren Informationen zur Verfügung.

    • Madlax

      Danke für den interessanten Artikel. Mein größtes Problem ist eigentlich der Stress. Ich habe dann automatisch Lust auf ungesunde Dinge und muss mich wirklich sehr disziplinieren, nicht ständig zu Süßem zu greifen. Ich habe aber auch schon bemerkt, was du beschrieben hast: Wenn ich so gestresst bin kann ich tun was ich will, abnehmen tu ich nicht… das ist sehr frustrierend, denn dann fragt man sich natürlich: Warum verzichte ich eigentlich auf alles leckere und mache jeden Tag Sport, wenn eh nichts passiert?

      • Romy Dollé

        Hallo Madlax
        Lust auf Süssigkeiten kann ein Zeichen von Proteinmangel sein.
        Ausserdem kann visuelle Ablenkung helfen die Lust auf Süssigkeiten zu vergessen. Schau dir etwas an, das farbenfroh ist, lustig ist und deine Sinne voll in Anspruch nimmt.
        Wenn dies nichts nützt, dann empfehle ich einen Bluttest zu machen um zu sehen, ob du Nährstoffmängel hast.
        Lieber Gruss
        Romy

        • Madlax

          Hallo Romy, danke für den Tipp. Ich werde mal versuchen, proteinreicher zu essen und schauen ob sich etwas ändert 🙂