3 Gänge-Menü zu Weihnachten: Festliches Karpfen-­Menü

Ein Menü für den Winter. Vorab Rapunzelsalat mit Kürbischips, Karpfen in Kartoffelkruste mit Grünkohl als Hauptgericht und am Ende Marzipanmuffins mit Früchten.
von Janine Otto
Rezept Karpfenmenü© evidero

Noch keine Idee für dein Weihnachtsessen? Hier ist ein 3-Gänge-Festmenü mit Karpfen. Am besten darauf achten, dass der Karpfen aus nachhaltiger Zucht stammt!

Vorspeise: Rapunzelsalat mit Kürbischips

Rezept für 4 Personen

Zeit: 35 Minuten (Vorbereitung: 25 Minuten, Zubereitung: 10 Minuten)

Rapunzelsalat mit Kuerbischips auf einem Teller© evidero
Der Rapunzelsalat eröffnet das Festtagsmenü. Die meisten kennen ihn als Feldsalat.

Zutaten:

  • 200 g Hokkaido Kürbis
  • 20 ml Olivenöl
  • 1 Prise Steinsalz aus der Mühle
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 250 g Feldsalat
  • 1 Schalotte

Dressing

  • 20 ml Kürbiskernöl
  • 15 ml Himbeer-Essig
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Prise Steinsalz aus der Mühle
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Kürbiskerne

Vorbereitung:

Die Schalotte sehr fein würfeln. Den Kürbis in feine Scheiben hobeln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes  Backblech legen. Mit dem Olivenöl einpinseln und mit den Gewürzen bestreuen. Im Backofen bei 220°C für ca. 15 bis 20 Minuten backen. Währenddessen den Feldsalat waschen und Wurzeln entfernen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze rösten, bis sie nussig riechen.

Zubereitung:

Himbeeressig, Apfeldicksaft, Steinsalz und Pfeffer miteinander verrühren. Nun das Kürbiskernöl unter ständigem Rühren langsam einfließen lassen. Den Feldsalat mit dem Dressing vermengen und auf 4 Teller anrichten. Die Kürbischips anlegen und die Kürbiskerne darüber geben.

Wenn du lieber vegetarisch oder vegan essen möchtest, findest du hier passende 5-Gänge-Menüs

Hauptgang: Karpfen im Kartoffelmantel

Rezept für 4 Personen

Zeit: 85 Minuten (Vorbereitung: 60 Minuten, Zubereitung: 25 Minuten)

Karpfen in Kartoffelmantel zubereitet© evidero
Eine nachhaltige Köstlichkeit im Winter: Der Karpfen. Im Kartoffelmantel mit Grünkohl – ein Genuss.

Zutaten Karpfen:

  • 600 g Karpfenfilet
  • 4 Schalotten
  • 1 Esslöffel rosa Beeren
  • 1 Prise Steinsalz aus der Mühle
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Fenchelsamen

Zutaten Kartoffelmantel:

  • 600 g Kartoffeln
  • 30 g Parmesan
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Magerquark
  • 1 Prise Steinsalz aus der Mühle
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Koriander
  • 30 g Butter

Vorbereitung:

Kartoffeln in der Schale kochen oder dämpfen, so dass sie noch etwas fest sind, schälen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Parmesan fein reiben. Scharlotten in dünne Ringe schneiden. Die Karpfenfilets mit kaltem Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In 8 gleich große Teile schneiden. Die Kartoffeln mit einer mittelgroben Reibe reiben. Parmesan, Mandeln, Magerquark, Steinsalz, Muskatnuss und Koriander mit den Kartoffeln gründlich vermengen.

Zubereitung:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Vier dünne Schichten Kartoffelmasse, jeweils etwas größer als ein Karpfenfilet auf das Packpapier verteilen. Je ein Stück Karpfenfilet auf die Kartoffelmasse legen. Schalotten und Rosa Beeren auf den Filets verteilen, mit Salz, Pfeffer, und Fenchelsamen würzen. Je ein zweites Karpfenfilet darüber legen und mit einer dünnen Schicht Kartoffelkruste verschließen. Die Butter schmelzen und die Kartoffelkruste damit einpinseln.

Im Backofen bei 220° C für 15 Minuten backen.

Hauptgang: Gedünsteter Grünkohl

Rezept für 4 Personen

Zeit: 25 Minuten (Vorbereitung: 10 Minuten, Zubereitung: 15 Minuten)

Gedünsteter Grünkohl© evidero
Oft verkocht, selten auf den Punkt gebracht: Ein sehr unterschätztes Wintergemüse ist der Grünkohl.

Zutaten:

  • 600 g Grünkohl
  • 30 g Schalotten
  • 10 ml Olivenöl, nativ, kalt gepresst
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 200 ml Sahne
  • 20 ml Weißwein
  • 1 Prise Steinsalz aus der Mühle
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Sonnenblumenkerne

Vorbereitung:

Den Grünkohl waschen, in kurze, 0,5 cm breite Streifen schneiden. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne anrösten.

Zubereitung:

Die Schalotten mit dem Olivenöl in einem Wok oder großen Topf bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mehl, Sahne und Weißwein gründlich verrühren und zusammen mit den Gewürzen zum Grünkohl geben. Bei geschlossenem Deckel 5 Minuten garen. Abschmecken und noch einige Minuten ziehen lassen.

Den Grünkohl mit Sahnesauce anrichten und mit den Sonnenblumenkernen garnieren.

Nachspeise: Marzipantörtchen mit Strudelfrüchten

Rezept für 4 Personen

Zeit: 55 Minuten (Vorbereitung: 35 Minuten, Ruhezeit: mindestens 4 Stunden, Zubereitung: 20 Minuten)

Marzipantörtchen© evidero
Apfel und Marzipan – das passt! Die Strudelfrüchte sind daher die perfekte Begleitung zu dem Marzipantörtchen.

Zutaten Marzipantörtchen:

  • 100 g Butter
  • 60 g Honig
  • 30 Eigelb
  • 100 g Dinkelmehl
  • 80 g Mandelgrieß
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 1 Prise Steinsalz, sehr fein
  • 5 g Weinsteinbackpulver
  • 1 Vanilleschote
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 50 g Marzipan

Zutaten Strudelfrüchte:

  • 30 g Rosinen
  • 40 ml Rum
  • 200 g Äpfel (säuerlich, z.B. Boskop)
  • 200 g Birnen
  • 20 g Butter
  • 20 g Honig
  • 1/2 Zimtstange
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 Orangen
  • 50 g Mascapone
  • 1 Zweig frische Minze

Vorbereitung Marzipantörtchen:

Muffinförmchen fetten und mehlen. Schale einer halbe Zitrone fein reiben. Vanilleschote teilen und das Mark auskratzen. Die Hälfte für die Strudelfrüchte beiseitestellen. Marzipan fein schneiden. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Butter mit Honig etwa 8 Minuten schaumig aufschlagen, dann das Eigelb zugeben und 2 Minuten weiterrühren. Nun Dinkelvollkornmehl, Mandelgrieß, Zitronenschale, Steinsalz, Weinsteinbackpulver, Naturvanille gründlich miteinander vermengen. Milch und Trockenmischung abwechselnd in die Masse einrühren. Die Masse ist fertig, wenn Sie schwer reißend vom Holzlöffel fällt. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß und das Marzipan vorsichtig unterheben.

Die Masse Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen mit Heißluft bei 160 °C 25 Minuten backen.

Tipp: Den Kuchen zum Stürzen erst etwas in der Form erkalten lassen.

Vorbreitung Strudelfrüchte:

Die Rosinen waschen und in Rum für mindestens eine Stunde einlegen. Orangen auspressen. Minze feinhacken.

Zubereitung Strudelfrüchte:

Äpfel und Birnen in je 12 Spalten schneiden und die Kerngehäuse entfernen. Die Butter in einem Wok schmelzen, Honig, Zimtrinde und Vanille zugeben. Äpfel zugeben und leicht karamellisieren lassen. Den Rum mit den Rosinen zugeben. Anschließend die Birnenspalten zugeben und mit dem Orangensaft aufgießen. Ein bis zwei Minuten einkochen lassen, dann die Apfel- und Birnenspalten entfernen und warm halten. Den Orangensaft einkochen und die Mascarpone einrühren.

Die Marzipantörtchen anrichten und mit den karamellisierten Obstspalten umlegen.
Die Sauce auf die Teller verteilen und mit der Minze garnieren.

Mit besten Dank und als Empfehlung für dich, unsere Bezugsquellen der Karpfen in diesem Video:

  • http://www.biokarpfen.de/
  • http://www.fischzucht.net/

Für eine gesunde und bewusste Ernährung empfehlen wir, Produkte in Bioqualität zu wählen.

Autorin: Janine Otto
Studium: Biologie, Mathematik und Physik. Nach 5 Jahren als Lehrerin und Ausbilderin am Berufskolleg begann sie ihr Volontariat als Technische Redakteurin. Seit 2007 ist Janine Otto Redakteurin und freie Autorin - hauptsächlich für Technik und Naturwissenschaft. Ihre größte Leidenschaft ist das Kochen.
Buchtipp
Noch mehr leckere Weihnachtsideen